top of page

Mit Baiersbronn verbindet mich eine lange Geschichte

Fußball-Weltmeister Guido Buchwald kommt mit den VfB-Legenden nach Baiersbronn-Mitteltal


Am Samstag, 15. Juli, feiert der SV Mitteltal-Obertal sein aufgrund der Pandemie ausgefallenes 100-Jahr Jubiläum nach. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten steht das „Jahrhundert-Spiel“ zwischen den Traditionsmannschaften des VfB Stuttgart und von Werder Bremen. Mit am Ball wird auch Guido Buchwald, Fußball-Weltmeister von 1990 und 1984 und 1992 Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart sein.


Herr Buchwald, was verbindet Sie denn mit dem Schwarzwald im Allgemeinen und mit Mitteltal im Besonderen?

Es ist in der Tat eine sehr lange Geschichte. Mitte der 80er waren wir immer wieder zum Trainingslager im Engel in Obertal. Da besuchten wir 1986 beim 65-jährigen Jubiläum des Vereins den Sportplatz in Mitteltal zu einer Autogrammstunde. Aber generell war ich schon sehr oft in der Gemeinde. Mit dem KSC absolvierten wir einige Trainingslager in der Traube Tonbach, mit den Urawa Red Diamonds ein Trainingscamp im Schliffkopf. Auch privat war ich häufiger bei Familie Fahrner auf dem Schliffkopf im Urlaub.


Bei der Para-Ski WM 2003 waren Sie auch zu Gast beim SV Mitteltal-Obertal. In einem Prominentenrennen saßen Sie in einem Langlaufschlitten von Sitzschlittenfahrern. Können Sie sich daran noch gut erinnern?

Absolut, das ist mir noch in sehr guter Erinnerung. Vor allem wie unfassbar anstrengend das Rennen war. Jogi Löw, Karlheinz Förster, Hansi Müller und Dragoslav Stepanovic waren damals ja unter anderem auch mit dabei. Ich habe den größten Respekt vor den Para-Athleten. Das sind beeindruckende Leistungssportler. Mir hat am nächsten Tag auf jeden Fall alles weh getan.


Wie ist Ihnen denn die Atmosphäre bei der Para-WM 2003 noch in Erinnerung?

Es war ein großes Fest, ein totales Miteinander. Bei allem sportlichen Wettstreit außerordentlich fair und der ganze Ort, ja die ganze Region hat mitgefiebert. Man hat dieses besondere Flair sehr eindrücklich erlebt und gespürt.

Jetzt geht es im Jahrhundert-Spiel gegen Werder Bremen. Wie viele Spiele bestreiten Sie denn noch pro Jahr?


Bis letztes Jahr noch ca. 20-25 mit unterschiedlichen Teams, dem VfB, den Weltmeistern von 1990 und anderen. Jetzt werden es wohl nur noch rund acht Partien sein. Leider habe ich starke Knieprobleme, das schränkt mich doch sehr ein.


Wie groß ist denn noch der Ehrgeiz?

Na ja, verlieren will man nicht, vor allem nicht gegen die ehemaligen Kollegen. Aber der Spaß steht jetzt eindeutig im Vordergrund.


Gegen Werder Bremen spielen sie auch nicht mehr allzu häufig?

Ja, das ist richtig. Somit ist es für uns schon auch ein Besonderes Spiel und ich freue mich alte Weggefährten wie beispielsweise Ailton oder Clemens Fritz wiederzusehen.



Das Jahrhundertspiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem SV Werder Bremen. Am Samstag, 15. Juli 2023 um 18 Uhr auf dem Sportgelände des SV Mitteltal-Obertal. Karten gibt es bei den Niederlassungen der Volksbank eG im Kreis Freudenstadt. Im Anschluss an das Spiel steigt die große Jahrhundert-Party mit DJ Phil M. Karten hierfür gibt es an der Abendkasse. Für die Besucher des Fußballspiels ist der Eintritt frei.



Guido Buchwald
Guido Buchwald


170 Ansichten

Comentarios


bottom of page