top of page

SV Mitteltal- Obertal zertifiziert sich für den Bewegungspass BW

Vor 5 Jahren wurde der Bewegungspass in Stuttgart eingeführt, um pädagogische Fachkräfte und Übungsleiter*innen systematisch bei der Bewegungsförderung mit Kindern zu unterstützen. Eine eintägige Fortbildung sichert die Qualität und befähigt die Teilnehmer*innen mit dem Bewegungspass zu arbeiten. 3 Übungsleiterinnen des Kinderturnens ließen es sich nicht nehmen, an diesem Samstag, an der interessanten und sportlichen Zertifizierungsveranstaltung teilzunehmen.


Für eine gesunde motorische Entwicklung benötigen Kinder ausreichend Bewegung und eine gezielte Förderung. Dies sind Gründe, warum das Gesundheitsamt Freudenstadt, zusammen mit dem Kooperationspartner AOK und dem Amt für Sport und Bewegung den Bewegungspass im Landkreis Freudenstadt einführt.

Bewegung für Kinder zwischen zwei und sieben Jahren: Der Bewegungspass wurde im Stuttgarter Amt für Sport und Bewegung auf aktueller Datengrundlage der Einschulungsuntersuchung entwickelt. Ziel des landesweiten Projekts ist es, die frühkindliche Motorik durch die spielerische Förderung und durch viele verschiedene Übungen voranzubringen.


„FIT MIT EICHHÖRNCHEN, DRACHE UND AMEISE – KINDGERECHTE BEWEGUNGSFÖRDERUNG“ lautet der Slogan.


Andrea Dworsky, Aline Finkbeiner und Isabella Schleh haben an der Zertifizierung teilgenommen


278 Ansichten

Comments


bottom of page