top of page

Saisonauftakt im WM-Stadion in Oberstdorf mit 4 Podestplätzen

Eigentlich hätte der offizielle Saisonauftakt bereits am 17.12.23 in Leutkirch stattfinden sollen. Aufgrund mangelnden Schnees musste der 4. SSV-Cup-Wertungslauf jedoch abgesagt und verschoben werden. Kurzfristig wurde das Rennen vom Veranstalter Leutkirch auf den 07.01.2024 verlegt und im WM-Stadion in Oberstdorf ausgetragen.

Bei Dauerschneefall und schwierigen Wachsbedingungen um die 0 Grad gingen beim ersten Langlauf-Rennen der Wintersaison 2023/2024 insgesamt 187 Teilnehmer im klassischen Stil an den Start. Die Gunst der Stunde nutzten auch zahlreiche umliegende Vereine des Bayrischen Skiverbandes sowie der heimische SC Oberstdorf, um Rennerfahrung für ihre bevorstehenden Wettkämpfe zu sammeln. In Oberstdorf konnte zwar seit Anfang November auf Schnee trainiert werden, jedoch fanden auch dort und in der Umgebung bislang kaum Rennen statt. Das Skiteam des SV Mitteltal-Obertal überzeugte im Nordic Zentrum Oberstdorf mit seinen 13 Startern und glänzte mit vier Podestplätzen.


Als erster Läufer startete Lasse Holl bei den Schülern U9 ins Rennen. Unter schwierigen Bedingungen und in seinem erst zweiten Rennen auf Schnee gelang ihm ein guter Lauf über 1,8 Kilometer und er eroberte sich mit Rang 3 einen begehrten Podestplatz.


Lilly Dettling, die bei den Schülerinnen U10 über dieselbe Distanz unterwegs war, zeigte nach gerade überstandener Krankheit großen Kampfgeist und lief ein tolles Rennen. Lediglich fünf Sekunden trennten sie am Ende von Rang drei und sie beendete das Rennen als sehr gute Vierte.

Ebenfalls über 1,8 Kilometer lief Noah Möhrle bei den Schülern U10. Vom Start weg schlug er ein hohes Tempo an, das er bis ins Ziel halten konnte und belohnte sich am Ende mit dem hervorragenden dritten Platz.


In der Altersklasse U11 weiblich zeigte Lilly Holl ein beherztes Rennen und konnte mit Platz vier überzeugen.

Simon Möhrle, der bei den Schülern U11 am Start war, konnte bei seinem ersten Rennen dieses Winters ebenfalls überzeugen und wurde Sechster.


Lena Holl gelang in einem sehr großen Teilnehmerfeld der Schülerinnen U12 ein gutes Rennen und sie erlief sich über 2km den guten 4. Platz. Da die bayrischen Athleten nicht in die SSV-Cup-Wertung eingehen, sicherte sie sich 26 Punkte und verteidigte damit die Führung in der Gesamtwertung.

Jonas Möhrle, der es bei den Schülern U12 ebenfalls mit einem sehr großen Teilnehmerfeld zu tun hatte, lieferte sich ein spannendes Rennen mit seinen Konkurrenten. Lediglich die Winzigkeit von 0,7 Sekunden fehlte ihm im Ziel zu Rang drei. Der vierte Platz bedeutete aber eine hervorragende Leistung und Rang zwei in der Cup-Wertung.


Mit Nick Günther und Johannes Wurster vertraten gleich zwei Läufer das Skiteam des SV Mitteltal-Obertal bei den Schülern U13. Unmittelbar hintereinander startend, konnte Johannes Wurster den 30-Sekunden-Abstand zwar etwas zu Nick Günther verringern, aber nicht entscheidend heranlaufen, um bei dem permanenten Schneefall gemeinsam laufen zu können. Am Ende standen die Plätze sechs und neun für Johannes Wurster und Nick Günther zu Buche. In der Gesamtwertung liegen sie mit den erlaufenen 22 bzw. 18 Punkten mit den Plätzen zwei und drei direkt beieinander.


Bei den Schülern U14, die bereits eine Renndistanz von 4 km zu absolvieren hatten, sicherte sich Elia Möhrle dank einer sehr guten Renneinteilung den dritten Platz. Dies bedeutete weitere 30 Punkte und die souveräne Führung im SSV-Cup. Lennox Dettling belegte in derselben Altersklasse Rang sieben und sammelte 22 Punkte für die Cup-Wertung, in der er auf Rang drei rangiert.


Lars Möhrle hatte im ersten Saisonrennen bei den Schülern U15 mit den schwierigen und langsamen Bedingungen zu kämpfen und erlief sich über die vier Kilometer lange Strecke Rang acht, was ihm 20 Punkte und Platz drei in der SSV-Gesamtwertung einbrachte.


Über die lange und harte Maximaldistanz von 10 Kilometern musste Nils Gaiser in der Jugend U18 gehen. Bereits kurz nach dem Start hatte er mit Stollen unter dem Ski zu kämpfen, die ihn während des gesamten Rennens massiv behinderten. Anstatt aufzugeben, biss er sich jedoch eisern durch das Rennen und lief als Dritter noch aufs Podest. Mit weiteren 24 Punkten belegt er nun Platz zwei im SSV-Cup.


Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer und Läuferinnen für die starken Leistungen. Dank der erlaufenen Punkte, liegt das Skiteam in der SSV-Gesamtwertung auf Rang zwei.   Nächstes Wochenende geht es bei den Schwäbischen Meisterschaften in Isny mit der Verteidigung von Titeln und Platzierungen weiter.

Comentarios


bottom of page